Das Fahrrad hat ein einnehmendes Wesen.

Mit dem Fahrrad verbinde ich Bewegung und Technik. Eine Kombination, die es in sich hat. Mich hat die Begeisterung für diese Mischung aus Sport und Material schon vor langer Zeit gepackt.

Dieser Blog ist der Leidenschaft für das Fahrrad gewidmet. Hier veröffentliche ich meine eigenen Erfahrungen, technischen Erwägungen und auch einfach Geschichten rund um das Fahrrad und den Radsport.

Ich freue mich über jeden, der hier etwas tiefer eintaucht und sich in der ein oder anderen Geschichte wiederfindet.

Viel Spaß dabei!

Centurion Professional bei der Eroica

Blog

Peugeot PY 10 CP (1977)

Im Sommer 1977 fuhr der Franzose Bernard Thevenet auf einem silbernen Peugeot PY 10 CP den bisher letzten von insgesamt zehn Tour-de-France Gesamtsiegen für den großen französischen Fahrradhersteller Peugeot ein. Als ich im Frühjahr die Chance bekam, einen solchen silbernen Rennradrahmen in ungefahrenem Zustand und meiner Größe zu erwerben, zögerte ich nicht lange. Schon mein …

In Velo Veritas unter Freunden

Über die Ausfahrt für klassische Rennräder, einen wilden Ritt durchs Gelände, Rad-Freundschaften in Corona-Zeiten und ganz viel Genuss. Wie ein Wiesel entfernt sich Axel im losen Schotter bergab, während ich beim Verlangsamen von rechts nach links geworfen werde; …überlege, ob nicht der Grasstreifen in der Mitte die bessere Alternative wäre, und endlich auch nur noch …

Bianchi Specialissima

Es gibt eine gute Handvoll Rennräder, die in keiner richtigen Rennrad-Sammlung fehlen dürfen. Ein Bianchi Specialissima im Farbton celeste gehört ganz sicher dazu. Ein hochwertiges Rennrad von Bianchi aus den Siebziger-Jahren stand zwar schon ein paar Jahre auf meinem Wunschzettel, aber richtig gesucht habe ich danach nie. Dank eines Mitstreiters, dem seines zu klein war, …

Was mich sonst noch beschäftigt…

Liegerad Trike

Alle paar Jahre überkommt mich eine neue Idee, die mich nicht mehr so schnell loslässt und dann dazu führt, dass ich mich sehr eingehend mit ihr beschäftige.

Diesmal ging es mit einer Rad-Durchquerung Bayerns der Länge nach von Nord nach Süd los. Ich saß mal wieder wirklich lange im Sattel und auch mehr als nur einen Tag.

Dank des hervorragenden Brooks Cambium Carved Sattels blieben zwar größere Sitzprobleme aus, aber die Angst, meinen Dammbereich doch wieder zu überfordern, fuhr dennoch mit (-> siehe hierzu auch: Fahrrad, Mann, Prostata), letztlich zum Glück unnötig.

Ein Besuch der Eurobike Anfang September 2019 führte mich am Stand des Liegerad-Spezialisten HP-Velotechnik vorbei, auf dem mich vor allem die Liegerad Trikes ansprachen: so sieht Comfort aus. Ein Liegerad-Sitz sollte doch die Lösung aller Sitzprobleme sein…

Und schon war aus einem Funken ein kleines Feuer geworden, das sich auch nicht mehr eindämmen ließ.

Meine Frau nennt es einen Spleen, ich eine neue Leidenschaft, und Recht hat wahrscheinlich sie. Dennoch besitze ich mit dem tollen ICE Sprint X Trike jetzt auch ein Liegerad-Trike, dass mich vor allem auf langen und mehrtägigen Fahrten vor Sitzproblemen bewahren und sonst einfach nur Spaß machen soll.

Radlauf

Die ersten Tritte

Die meiste Zeit hat das Fahrrad eine gewichtige Nebenrolle in meinem Leben gespielt. Es gab Jahre, für die man das „Neben“ getrost streichen könnte, und welche, in denen es tatsächlich sehr nebensächlich war. Aber seit ich im relativ hohen Alter von 7 Jahren das Radfahren gelernt habe, empfinde ich eine große Zuneigung für dieses phantastische Gerät auf zwei Rädern. „Radlauf“ weiterlesen

About

Über das Fahrrad

Hier dreht sich alles rund um das Thema Fahrrad. Einschränken möchte ich mich da bewusst nicht. Während das Fahrrad mich jetzt schon mehr als 30 Jahre fasziniert, haben sich der Schwerpunkt dieses Interesses und die Intensität immer wieder verschoben. Genauso wird es sich hier verhalten. Vom Rennradklassiker über den Light-Tourer bis hin zur Enduro-Werksmaschine hat hier alles seinen Platz. Hauptsache es hat zwei Räder und begeistert mich gerade.

Mit Leidenschaft

Diesen Blog betreibe ich, weil ich gerne erzähle und das geht am leichtesten von der Hand, wenn es über ein Thema geht, das einen sowieso in seinen Bann zieht. Genau das tut das Fahrrad bei mir, in zahlreichen Fascetten und jeden Tag auf ein neues. Diese Leidenschaft zu transportieren, das nehme ich mir vor. Und wenn mir das auch nur in Teilen gelingt, dann ist mir das ein schöner Lohn.

In Geschichten und Erzählungen

Dieser Blog soll kein Tagebuch sein. Er soll sich nicht um meine Person drehen, soweit das vermeidbar ist, ohne es dabei an der nötigen Authentizität fehlen zu lassen.

Hier geht es um Erzählungen rund um das Fahrrad und Themen, die eng damit zusammenhängen. Es wird sportlich zugehen und technisch, manchmal wohl auch ein wenig lyrisch, ganz sicher aber leidenschaftlich.

ohne kommerzielles Interesse

Ich verfolge mit diesem Blog kein kommerzielles Interesse. Hier gibt es keine beauftragte Werbung, keine Banner und keine bezahlten Links. Wenn ich auf diesen Seiten über ein Produkt schreibe, dann spiegeln sich darin alleine meine persönlichen Erfahrungen und meine Meinung dazu – ohne Anspruch auf Objektivität und ohne dabei wissentlich beeinflusst worden zu sein.